SPD-Delegiertenkonferenz im Altkreis

Regine Müller wurde bestätigt

Der alte und neue Vorstand: (von links) Carmen Hucke-Eckhardt, Regine Müller, Dr. Edgar Franke, Volker Damm. Mitte: Sebastian Vogt und Bernd Grossmann. Hinten: Gerhard Pflug, Helmut Balamagi und Wolfgang Marx. Abwesend waren Tanja Zülch-Mach, Björn Spanknebel, Erwin Hochfeld, Patrick Gebauer und Wilhelm Kröll. Foto: privat

Neukirchen. Die Delegiertenkonferenz der SPD im Altkreis Ziegenhain hat ihren Vorstand um Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Regine Müller einstimmig wieder gewählt.

Im Beisein von Bundestagsabgeordnetem Dr. Edgar Franke beschloss die Konferenz außerdem die Wahlvorschläge für die Delegierten zu den nächsten Bezirks-, Landes- und Bundesparteitagen.

„Mit diesen personellen Entscheidungen sind wir im Altkreis Ziegenhain bestens aufgestellt“, erklärte Müller. In der Konferenz wurden die Eckpunkte des Wahlkampfes abgestimmt. Regine Müller wurde als Vorsitzende bestätigt, als Stellvertreter wurden Erwin Hochfeld (Willingshausen), Carmen Hucke-Eckhardt (Frielendorf) und Björn Spanknebel (Gilserberg) wieder gewählt. Schriftführer wurde Volker Damm, Beisitzer sind Helmut Balamagi (Niedergrenzebach), Patrick Gebauer (Schwalmstadt), Bernd Grossmann (Neukirchen), Wilhelm Kröll (Schwalmstadt), Wolfgang Marx (Schwarzenborn), Gerhard Pflug (Frielendorf), Nils Ulloth (Gilserberg), Tanja Zülch-Mach (Schwalmstadt) und Sebastian Vogt (Schwalmstadt) bestimmt.

Die insgesamt 51 Delegierten, die an der SPD-Konferenz teilnahmen, kamen aus den Gemeinden und Städten Frielendorf, Gilserberg, Neukirchen, Oberaula, Ottrau, Schrecksbach, Schwalmstadt, Schwarzenborn und Willingshausen. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare