Reh ausgewichen: Autofahrerin bei Sachsenhausen leicht verletzt

Sachsenhausen. Wildwechsel wurde am Freitagabend einer 55-jährigen Frau aus Neustadt zum Verhängnis.

Wie die Polizei Schwalmstadt mitteilte, war die Neustädterin mit ihrem Auto auf der Landesstraße zwischen Gilserberg und Treysa unterwegs, als auf Höhe der ehemaligen Standortschießanlage zwei Rehe auf die Fahrbahn liefen. 

Beim Versuchen den Tieren auszuweichen, geriet der Fiat der 55-Jährigen auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und landete im Straßengraben. Die Neustädterin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, am Wagen entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Einsatzkräfte der Feuerwehr Treysa sicherten die Unfallstelle und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. (zmh)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Kerstin Diehl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion