Waldinteressenten Wasenberg informieren

Rehe fressen junge Eichen und Buchen

Wasenberg. Die Waldinteressenten Wasenberg stecken zurzeit viel Arbeit in das Aufforsten der Wälder, die nach den Stürmen der vergangenen Jahre stark gelitten haben. Die frisch gepflanzten Bäume würden allerdings oft vom Rehwild angefressen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wie sich die Beteiligten dazu positionieren, wird am Freitag, 15. Oktober, ab 18.30 Uhr in Wasenberg im Gasthaus Jägerheim auf einer Podiumsdiskussion erörtert.

Zwischen Wasenberg und Neustadt sind große Flächen vom Windwurf betroffen. Weil sich Fichten nicht bewährt haben, werden auf den Flächen nun Eichen und Buchen gepflanzt. Damit die Rehe die jungen Bäume nicht auffressen, wurden mehr Rehe als in den Jahren zuvor erlegt.

Gegner kritisieren das Vorgehen. Die Waldbesitzer sehen aber keine andere Möglichkeit und wollen daher öffentlich über die Probleme aufklären. Dazu werden Fachleute wie Sebastian von Rotenhan sprechen. Er ist Waldbesitzer in Franken, Sachsen und im südlichen Brandenburg. (zty)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare