Theater-AG der Altenburgschule zeigt ein Kindermusical

Im Reich der Insekten

Sie haben fleißig geprobt: Die Mädchen und Jungen der Theater-AG an der Altenburgschule freuen sich auf ihre Aufführungen des Musicals mit Günni Glühwurm. Foto: Kiessling

Bad Zwesten. Heute ist es so weit: Die Kinder der Theater-AG an der Bad Zwestener Altenburgschule führen ihr Kindermusical in zwei Teilen auf. Die Vorstellungen sind heute, Mittwoch, 16. und morgen, Donnerstag, 17. Juli, jeweils um 19 Uhr, geplant und finden im Kurhaus statt.

Die Fabel „Günni Glühwurm und das Geheimnis des Leuchtens“ von Laura Geßler und Dorothee Badent handelt von Ausgrenzung. Das Stück hat elf Lieder, die die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse zum Besten geben werden. Dabei werden sie vom Schulchor tatkräftig unterstützt. Eine Spende der Raiffeisenbank Borken für Aufführungsrechte und Texthefte ermöglichte die Aufführung.

„Mit 32 Teilnehmern ist die Theatergruppe dieses Mal viel größer als sonst mit etwa 20 bis 24 Teilnehmern“, sagt Sebastian Schäfer, der zusammen mit Pia Noll die Leitung der Theater-AG übernommen hat. „Deshalb sind die Rollen alle doppelt besetzt.“

Die Geschichte handelt vor allem von Insekten aller Art: Günni Glühwurm, ein einsames Glühwürmchen, das anders ist als die Anderen, die gefräßige Hummel Hugo und Shaila, die kein richtiger Schwalbenschwanz ist, sich aber für etwas ganz Besonderes hält. Das ungleiche Trio begibt sich auf die Suche nach Günni Glühwurms Herkunft und seiner Andersartigkeit. Auf der Reise begegnen sie allerhand Insekten und bestehen manches Abenteuer...

Am Mittwoch in den Hauptrollen sind: Inka Philippi als Günni, Niklas Brokmann als Hugo und Lenja Arndt als Shaila. Am Donnerstag: Jolina Gräbing als Günni, Johannes Brokmann als Hugo und Tara Landsiedel als Shaila.

In der Pause versorgt das Lehrerkollegium mit Brezeln und Getränken die Gäste. Das Stück bietet viel Spaß, Musik und auch Anstöße zum Nachdenken. (ykg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare