Reinhard Pflüger ist der Seelsorger des neuen Kirchspiels Landsburg-Gemeinde

Schlierbach. Das Kirchspiel der Gemeinden Allendorf/Landsburg, Michelsberg, Schlierbach, Waltersbrück und Dorheim ist etwas Besonderes: Es gehört zu zwei Kirchenkreisen und zur Stadt Schwalmstadt und der Gemeinde Neuental.

Am Sonntag, 27. März, wird Pfarrer Reinhard Pflüger in sein neues Amt eingeführt. Er ist bereits seit 27 Jahren Pfarrer in Allendorf/Landsburg. Ziel der neuen Kirchenstruktur ist, aus dem jüngsten Kirchspiel mit seinen fünf Gemeinden eine Gesamtgemeinde entstehen zu lassen.

Sie soll den noch ungewohnten Namen Landsburg-Gemeinde tragen, kündigt Pfarrer Reinhard Pflüger an. Bis das aber soweit ist, muss erst einmal die Verschmelzung der beiden Kirchenkreise Fritzlar und Homberg abgeschlossen sein. Viele Gemeinsamkeiten Geräuschlos und ohne große Probleme sei der Zusammenschluss der fünf Kirchengemeinden über die Bühne gegangen, sagt Reinhard Pflüger.

Grund für das gute Zusammenwachsen seien die vielen Gemeinsamkeiten, die die beiden Kirchspiele schon aufwiesen. Dazu gehörten auch Verbindungen der Posaunenchöre. Beigetragen zum neuen Konstrukt habe auch, dass Pflüger schon seit August eingearbeitet ist. Damals übernahm er in Schlierbach die Vertretung des bisherigen Pfarrers Torsten Krey, der die Gemeinde in Richtung Fuldabrück verließ.

Für die Schlierbacher sei es natürlich schmerzlich, dass die Pfarrstelle verloren ging und das Pfarrhaus verkauft wurde. Dennoch sei in den Reihen der Kirchenvorstände doch recht schnell klar gewesen, dass kein Weg an der Idee, ein gemeinsames Kirchspiel zu bilden, vorbei führe. Dies sei schon den Sparbemühungen der Landeskirche geschuldet.

Denn durch die rückläufige Einwohnerzahl brechen ihr Einnahmen und Kirchensteuer weg Wichtig sei, dass sich trotz der gestrichenen Pfarrstelle nichts an der Anzahl der Gottesdienste für die 1400 Gemeindeglieder ändere. Auch der Konfirmandenunterricht soll weiter ein Jahr lang dauern und in regelmäßigen, jeweils eineinhalbstündigen Unterrichtsstunden gehalten werden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare