Reitunfall: Frau verletzte sich schwer

Zennern/Wabern. Zwischen Zennern und Wabern ereignete sich am Freitagnachmittag ein schwerer Reitunfall. Eine Frau stürzte vom Pferd und zog sich schwere Verletzungen zu.

Nach Angaben der Polizei ritt eine Frau aus Edermünde gegen 15 Uhr auf dem Feldweg zwischen Zennern und Wabern. Das Pferd, ein Fuchs, soll gestolpert sein, verlor den Halt und stürzte mit der Reiterin zu Boden. Die 37-jährige Frau zog sich dabei starke Verletzungen am Kopf zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 ins Klinikum nach Kassel gebracht, berichtet die Polizei.

Das Pferd wurde von den Hofbetreibern wieder eingefangen und zum Stall gebracht. Wie die Polizei mitteilte, soll das Tier unverletzt sein. Das Pferd gilt als ruhiges und zuverlässiges Tier. (bas)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion