Höhepunkte im Rosengarten

+
Tolle Events: Lothar Schmidt freut sich riesig, seine Gäste mit einzigartigen Events glücklich zu machen.

Ziegenhain. Kaum hat das neue Jahr begonnen, stehen die nächsten wichtigen und genussvollen Termine für das Jahr 2018 im Hotel und Restaurant Rosengarten in der Muhlystraße 3 in Ziegenhain an.

Lothar Schmidt hat sich für das neue Jahr wieder viel einfallen lassen, um seine Gäste rundum glücklich zu machen. Mit seiner Ehefrau Antje Schmidt-Singhoff, der Hausdame Ilona Damm und dem Küchenchef Ingo Friedrich initiiert der innovative Restaurantfachmann seit 18 Jahren immer wieder kulinarische und musikalische Höhepunkte für die Region.

Fondue „Chinoise“ im Winter

Während sich der Winter mit Eis und Schnee von seiner besten Seite zeigt, lädt die gut geheizte Gaststube zum leckeren Fondue „Chinoise“ ein. Rinder- und Schweinefilet, Hähnchenbrust und Norwegischer Fjordlachs brutzeln in einer herzhaften Fleischbrühe.

Der Valentinstag am 14. Februar steht ganz im Zeichen aller Verliebten. Ein tolles Valentinsmenü erfreut die Herzen von Frauen und Männern!

Masken-Dinner in der alten Apotheke

Nicht im Rosengarten, sondern in dem Restaurant Alte Apotheke in Neukirchen, Kurhessen Straße 44, findet am 16. Februar ein geheimnisvolles Masken-Dinner unter dem Motto „Von Florenz nach Venedig!“ statt. Lothar Schmidt hat die Schirmherrschaft für das außergewöhnliche Event übernommen. „Es ist die Kombination aus einem Vier-Gänge-Menü mit einer Show aus der farbenprächtigen Welt der italienischen Renaissance“, sagt der gelernte Restaurantfachmann.

Schlager-Revue und Spargelzeit am Muttertag 

Mit „Shake Hands“ lässt das Team des Rosengartens am 2. März für seine Besucher die 60er Jahre wieder lebendig werden. Gabriele und Alexander Russ entführen das Publikum in einer einzigartigen Darbietung von Schlagersouvenirs, Parodien, Geschichten und berühmten Filmraritäten zurück in diese Zeit.

Kombiniert mit einem 3-Gänge-Abendmenü erwartet alle Gäste ein unvergesslicher und beschwingter Abend, der Erinnerungen an Drafi Deutscher, Alexandra, Udo Jürgens, Hildegard Knef, Heinz Schenk und die Familie Feuerstein wach werden lassen. Für alle RotkäppchenCard-Inhaber gibt es zum Empfang einen Gratis-Sekt.

„Veronika, der Spargel wächst…“, das bekannte Lied steht sinnbildlich für den Frühling. Im Rosengarten verführt eine reichhaltige Spargelkarte zum Genuss des frühlingshaften Gemüses. Am Sonntag, 13. Mai, ist Muttertag, eine gute Gelegenheit, die liebe Mama einmal auszuführen und zu Hause die Küche kalt zu lassen. Das Muttertags-Buffet ist eine beliebte kulinarische Schlemmerei für Jung und Alt.

Hochzeitslocation

Ab Juni sprießen die frischen Pfifferlinge. In verschiedenen Variationen mit knackigen Salaten und gut gekühlten Weinen machen sie Lust auf den Sommer und schöne Abende in dem von vielen Rosen mit Duft und Farbe geschmücktem Biergarten.

Es ist auch die Zeit der vielen Hochzeiten im Rosengarten. Für den schönsten Tag des Lebens bietet das Restaurant alle Möglichkeiten, das Fest unvergessen zu feiern. Als Hochzeitshotel bietet der Rosengarten einen Saal mit Platz für bis zu 120 Personen, einen Wintergarten und dem mit Rosen überwucherten Garten ein wunderhübsches Ambiente. Im Jahr 2018 sind bereits fast alle Wochenenden ausgebucht, sodass Verliebte bereits jetzt überlegen sollten, rechtzeitig für das nächste Jahr zu buchen.

Gänseessen zu Weihnachten und tolles Silvester-Galadiner

Download

PDF der Sonderseite Rötkäppchen Card

Ab dem Martinstag am 11. November steht die Gans wieder im Mittelpunkt des kulinarischen Angebots im Rosengarten. Mit Rotkohl, Grünkohl, Wirsing, Kartoffelklößen, Krapfen und Kroketten kommt die Martinsgans fertig gebraten direkt auf den Tisch. Für jeden, der bereits schon weiß, dass er sein Weihnachtsessen im Rosengarten zu sich nehmen möchte, empfiehlt Lothar Schmidt, bereits jetzt einen Tisch zu reservieren.

Und auch, wer den Silvesterabend in Ruhe mit seinen Liebsten an der festlich gedeckten Tafel des fünfgängigen Silvester-Galadiners oder aber beschwingt mit lieben Freunden bei abwechslungsreicher Tanzmusik mit DJ Gerhard Schmidt bei Wein und gutem Essen vom Buffet hinein ins neue Jahr tanzen möchte, sollte möglichst frühzeitig buchen, da die Plätze im Restaurant und Saal schneller belegt sind, als gedacht. (zcd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.