Zwei Polizisten und Pflegerin retteten Mann

Rettungsmedaille für mutigen Einsatz

Ehrung: Ministerpräsident Volker Bouffier (links) überreichte die Rettungsmedaille an Wolfgang Happe (Mitte) und Axel Naumann.

Homberg/Bensheim. Polizeihauptkommissar Wolfgang Happe, Polizeioberkommissar Axel Naumann sowie die Pflegerin Nicole Loges wurden von Ministerpräsident Volker Bouffier in Bensheim für ihren Einsatz um die Lebensrettung geehrt und bekamen die Hessische Rettungsmedaille.

Am 3. April 2014 wurden die beiden Beamten Wolfgang Happe und Axel Naumann zu einem Brand in das Altenpflegeheim Moritz-Weinrich-Haus in Homberg gerufen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung begaben sie sich noch vor der Feuerwehr in das brennende Obergeschoss des Gebäudes. Nicole Loges, Mitarbeiterin des Pflegeheimes, teilte den Beamten mit, dass sich noch ein Mann in einem Zimmer des oberen Stockwerkes befinde. Unverzüglich eilten sie zu dem 76-Jährigen, um ihn aus dem brennenden Gebäude zu bringen.

Zum Zeitpunkt der Rettung war der Mann nicht bei Bewusstsein. Bis zum Eintreffen des Notarztes leistete Wolfgang Happe lebensrettende Sofortmaßnahmen. Ohne das mutige und selbstlose Eingreifen der Helfer, wäre der ältere Mann höchstwahrscheinlich einer Rauchgasvergiftung erlegen.  „Die Geehrten eint, dass Sie immer für andere Menschen da sind. Sie haben Courage bewiesen und sind Vorbilder für unsere Gesellschaft. Das verdient unser aller Dank und Anerkennung“, sagte Bouffier. (red) Foto: privat

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare