Frau zog zwei Dieselspuren in Fritzlar: Doppelter Einsatz für Feuerwehr

Fritzlar. Eine kilometerlange Dieselspur hat am Dienstagvormittag in der Fritzlarer Innenstadt für stundenlange Verkehrsbehinderungen gesorgt. Besonders betroffen war die Ortsdurchfahrt B 450, Kasseler Straße und Gießener Straße, und Nebenstraßen im Nordfeld.

Eine Autofahrerin aus Fritzlar hatte die Spur gelegt, als sie morgens Kinder in die Grundschule fuhr. Als sie mittags die Kinder wieder abholte, legte sie wieder eine Dieselspur durch Fritzlar. Für die Feuerwehr bedeutete dies doppelte Arbeit: Gerade hatten die Einsatzkräfte die lange Dieselspur beseitigt, durften sie noch einmal vorn vorne anfangen.

Lange Dieselspur in Fritzlar: Komplette Innenstadt betroffen

Auch mussten einige Straßen zweitweise gesperrt werden: Für die Autofahrer sei jeder Bremsversuch zur gefährlichen Rutschpartie geworden, sagte Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke. „So etwas habe ich hier in Fritzlar noch nie erlebt.“ (zzp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Fritzlar-Homberg

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare