Wackere Kämpen im Duell

Ritterspiele für Jung und Alt am Hof von „Könich“ Rollo

+
Ritterspiele Nothfelden: Kämpfe wie im vergangenen Jahr zwischen Ritter Lazarus zu Kurfürst (Kai Fenner, links) und dem rosaroten Ritter (Michael Matthäus) wird es wieder geben.

Nothfelden. Die Nothfelder Brandbekämpfungstruppe veranstaltet am Samstag, 3. August, im Auftrag ihres Herrschers, „Könich“ Rollo I. von der Burg Rödersen, die Nothfelder Ritterspiele.

Das Spektakel auf dem Turnierplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus, das alljährlich Hunderte von Besuchern aus Nah und Fern anlockt, wird um 14 Uhr mit dem Festspiel der Kinder eröffnet.

Knappen und Prinzessinnen

Dann messen, aufgeteilt in verschiedene Altersklassen, die Schlosskinder (vier bis sechs Jahre), Pagen (sieben bis neun Jahre) sowie die Burgfräuleins, Knappen, Prinzessinnen und Prinzen (zehn bis zwölf Jahre) an verschiedenen Stationen ihre Kräfte in einem fairen Wettstreit. Als Titelverteidiger gehen der kräftige Finn (Finn Klement), Prinzessin Jo (Joanne Thome) und Ritter Florian der Zwölfte (Florian Westmeier) in das Rennen.

Die Erwachsenen können sich während des Turniers der Kleinen nicht nur an einem reich gedeckten Kaffee- und Kuchenbüfett stärken, sondern auch mit frischem Gerstensaft und knusprigen Braten an der längsten Tafel in „Könich“ Rollos Reich.

Ritterspiele sind Höhepunkt

Angekündigt vom Herold, der dem Publikum die diesjährigen Bewerber um das von Rollo ausgelobte Siegerschwert einzeln vorstellt, beginnt dann um 19 Uhr das Hauptereignis des Tages: die Ritterspiele.

Im Duell Mann gegen Mann, Frau gegen Frau oder auch Frau gegen Mann, müssen die wackeren Kämpen wagemutige Aufgaben lösen. Höhepunkt sind dabei die Strohsackduelle über dem mit Wasser gefüllten Burggraben.

Gegen 21 Uhr schlägt dann Rollo I. den Turniergewinner zum Ritter. Anschließend beginnt das Rittergelage mit Musik und Tanz, das bis zum frühen Morgengrauen andauert. Während des Turniers sorgt die Dudelsackgruppe Green Piper für einen musikalischen Ohrenschmaus. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare