Rollstuhlfahrer in Homberg angefahren und schwer verletzt

Homberg. Schwere Verletzungen zog sich ein 74-jähriger Rollstuhlfahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstag zu.

Nach Angaben der Polizei wollte der Mann mit seinem Rollstuhl gegen 13.25 Uhr den Fußgängerüberweg in Höhe Holzhäuser Straße überqueren. Als er mitten auf dem Überweg war, näherte sich ein 83-jähriger Mann aus Knüllwald mit seinem Opel dem Überweg. 

Zunächst verlangsamte er die Fahrt, rutschte dann vermutlich von der Kupplung, verwechselte Brems- mit Gaspedal und fuhr den Rollstuhlfahrer um. Der erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde stationär ins Klinikum nach Ziegenhain gebracht.

Der Rollstuhl wurde total beschädigt, am Pkw entstand laut Polizei ein Schaden von 1500 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion