Jugendforum organisierte Spendenlauf und Konzert

Runden und Rock für arme Schüler

Im kleinen Festzelt: Schwälmer Nachwuchsrocker spielten für den guten Zweck. Foto: privat

Schwalmstadt. Per Fahrrad, Inliner und zu Fuß drehten junge Leute in den Schwalmwiesen ihre Runden: Das Jugendforum des Kirchenkreises hatte den Sponsorenlauf mit Rockkonzert organisiert.

Im Anschluss stärkten sich die Teilnehmer bei Grillwürstchen auf dem Gelände am evangelischen Gemeindehaus in Ziegenhain, auch Kuchen und Kaffee gab es. Der Tag stand unter dem Motto Gewalt geht nicht, Titel: Toleranz fördern, Kompetenz stärken.

Schwälmer Bands heizten in dem kleinen Festzelt ein. Patrick Heidenreich startete in den musikalischen Nachmittag und nahm die Zuhörer mit seinen eigenen und gecoverten Songs mit seiner Akustikgitarre mit. Gespielt haben auch The Kiffing Bees, die von Rockgrößen wie den Toten Hosen, Bon Jovi und Metallica inspiriert sind.

Leftover Voltage boten eine interessante Bühnenshow, sie sind stilistisch im Alternative-Rock zu Hause und mischen Rockvarianten wie Metal und Punk miteinander.

Diese Firmen unterstützten das Projekt: C.H. Schmitt, Joneleit, Bonte, Bechtel sowie der Tuspo.

Der noch nicht bezifferte Erlös kommt dem Projekt „Mobiler Schulkasten“ des Diakonischen Werkes im Schwalm-Eder-Kreis zu Gute. Dadurch werden Schulmaterialien an Schüler in finanziell schwieriger Situation abgegeben. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare