Ein Sack voller Geschenke

+
Treffpunkt: Der Platz der Begegnung macht seinem Namen alle Ehre, denn am 6. Dezember kommen dort die Gilserberger zum Nikolausmarkt zusammen.

Im Gilserberger Hochland wartet man gespannt und voller Vorfreude auf den Nikolaus. Die Handels- und Gewerbevereinigung Gilserberg hat den bärtigen Gesellen eingeladen, und richtet ihm zu Ehren einen Markt in der Ortsmitte aus.

Am Dienstag, 6. Dezember, wollen die Gewerbetreibenden den Nikolaus mit möglichst vielen Gästen begrüßen. Und zwar ab 17 Uhr auf dem Platz der Begegnung in Gilserberg. Musikalisch eingeläutet und umrahmt wird der traditionelle Nikolausmarkt vom Posaunenchor Lischeid, Winterscheid und Heimbach unter der Leitung von Pfarrer Kneschke. Ab 18 Uhr steigt im Hochland dann die Spannung: Denn dann wird endlich der Nikolaus um die Ecke biegen und die jungen Gäste aufs herzlichste begrüßen. Mit im Gepäck hat der bärtige Bote selbstverständlich auch jede Menge Geschenke. Dazu haben die Gewerbetreibenden wieder Unmengen von Nikolaustüten mit Süßigkeiten und anderen Überraschungen gepackt. Gestiftet werden die 200 Päckchen von der Bäckerei Viehmeier.

Leert sich der Schlitten des Gastes, heißt es entspannt genießen. Angeboten werden Backwaren und Leckereien aus dem Ofen, deftige Bratwürstchen vom Grill sowie Glühwein, Bier und Hochprozentiges. Die jungen Besucher können sich mit heißem Apfelpunsch wärmen.

Tombola

Darüber hinaus hat die Handels- und Gewerbevereinigung wieder eine Tombola mit attraktiven Preisen vorbereitet. Der Losverkauf startet ab 17 Uhr. Der Nikolausabend klingt bei weihnachtlicher Musik und in gemütlicher Runde aus. (zsr)

Nikolausmarkt Gilserberg.pdf

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare