Sängerkreis Schwalmpforte: Herbst inspirierte Sänger

Standen auch auf der Bühne: Die Sängerinnen und Sänger aus Kleinenglis-Arnsbach waren beim Chorkonzert mit von der Partie.

Borken. „Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder und der Herbst beginnt“, diese Textzeile aus dem Herbstlied durfte natürlich beim Gesangsabend des Sängerkreises Schwalmpforte am Sonntagabend nicht fehlen. Unter dem Motto „Singen vereint – vereint singen“ hatte der Sängerkreis Schwalmpforte mit zehn Chören zu einem Konzert ins Borkener Bürgerhaus geladen.

Passend zum Herbst besang die Chorgemeinschaft Zimmersrode-Bischhausen die herbstlich bunt gefärbten Wälder. Mit dabei auch Chorklassiker wie das Ännchen von Tharau, das der Gesangverein Kerstenhausen intonierte, oder moderne Stücke wie „The lion sleeps tonight“ vom Gesangverein Niederurff. Passend zum Erntedankfest setzten die von Kristina Ochs betreuten Chöre von Elnrode-Strang und Todenhausen den musikalischen Schlusspunkt mit dem Erntedanklied.

Sie machten mit: MGV Waltersbrück, Gesangverein Niederurff, MGV Densberg, Gesangverein Kerstenhausen, Chorgemeinschaft Kleinenglis-Arnsbach, Chorgemeinschaft Zimmersrode-Bischhausen, Gesangverein Elnrode-Strang, Zwischentöne Todenhausen und der ökumenische Chor der Kinder- und Jugendkantorei Borken. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare