Safari im Garten: Lebendiges Museum informiert über Wespen

Niederbeisheim. Das Lebendige Bienenmuseum beteiligt sich erneut an den Aktionstagen des Offenen Gartens, die von den beiden Interessengruppen „Einladende Gärten“ und „Lust auf Garten“ veranstaltet werden. Am Sonntag, 18. Juni, ist das Freigelände des Museums an der Beiseförther Straße 12 in Niederbeisheim von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Außerdem beteiligt sich der neu gegründete Verein Lebendiges Bienenmuseum e. V. am GEO-Tag der Artenvielfalt, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

In Niederbeisheim dreht sich an diesem Tag daher alles um die relativ unbekannten Grab- und Faltenwespen. Sie sind nützliche Gartenbewohner, die ihre Brut mit Insekten ernähren und so Blattlausplagen im G8arten eindämmen.

Die Besucher können sich im Bienenmuseum über die Gestaltung eines lebendigen Gartens informieren und sich an der Suche nach den Wespenarten auf dem Gelände des Bienenmuseums beteiligen. Dazu gibt es regelmäßige Führungen. (fsz)

Informationen: Tel. 0 56 85/499 oder www.lebendiges-bienenmuseum.de.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare