Neues Beratungsangebot der EAM ist kostenlos und startet heute Abend – Vortrag zum Auftakt

Sanieren, heizen und dabei Geld sparen

Information in Wort und Bild: von links Beratungsspezialist Ralf Reinhardt, Bürgermeister Heinrich Vesper (Willingshausen), Heinrich Schneider (Beigeordneter Frielendorf), Thomas Keil (Leiter Regionalzentrum Eon Mitte) und Torsten Biesenroth (kommissarischer Bürgermeister Schrecksbach) bei der Vorstellung des neuen Angebots. Foto: privat

Schrecksbach. Die gemeinnützige Gesellschaft Energieeffizienz Aktiv Mitgestalten, kurz EAM, startet heute in Schrecksbach ihre Beratungsreihe zu Energie- und Gebäudeeffizienz.

Vorgestellt wurde das neue Angebot im Rathaus Schrecksbach. Dabei waren der kommissarische Bürgermeister Torsten Biesenroth, Bürgermeister Heinrich Vesper, Willingshausen, und der Frielendörfer Beigeordnete Heinrich Schneider. Die drei Gemeinden hatten sich gemeinsam um die Förderung der Beratungsdienstleistung bei der gGmbH namens EAM beworben.

Bei der Beratung geht es um die Themen Energieeinsparung in Gebäuden durch Sanierung und moderne Heiztechniken, teilte das Unternehmen mit. Außerdem ist die Ausstellung „Energieeffizienz lohnt sich“ mit Schautafeln und Exponaten zu sehen, die ebenfalls darüber informiert, wie zu Hause Energie besser genutzt werden kann, so eine Eon-Pressemitteilung.

Den Auftakt der Veranstaltung bildet ein Fachvortrag von Diplom-Ingenieur und Architekt Manfred Balz-Fiedler, Vizevorsitzender der Gebäudeenergieberater Hessen (GIH).

Die Teilnahme ist kostenlos. (aqu)

• Informationsabend heute, Montag, 16. Januar, ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schrecksbach, Immichenhainer Straße 1.

• Hinter der EAM stehen kommunale Anteilseigner, die gemeinsame Klimaschutzziele verfolgen (84 Prozent) und die Eon Mitte AG, die das Klima-Netzwerk ins Leben gerufen hat.

• Kontakt: Margita Fischer, Eon Mitte in Kassel, Tel. 05 61/933-21 23.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare