Beseitigung von Spurrinnen Richtung Dortmund

Sanierung der A44 zwischen Kassel und Zierenberg beginnt am Montag

Bald eine Baustelle: die Autobahn 44 im Bereich Bad Wilhelmshöhe in Richtung Zierenberg. Foto:  Welch

Zierenberg/Kassel. Am Montag, 4. Juli, startet die Fahrbahnerneuerung der Autobahn 44 zwischen dem Kreuz Kassel-West und der Anschlussstelle Zierenberg in Richtung Dortmund. Die Vorabeiten laufen bereits.

Während der Bauarbeiten auf einer Länge von rund vier Kilometern werden nach Angaben des Amtes für Straßen- und Verkehrswesen in Kassel (ASV) unter anderem die Streckenentwässerung der Fahrbahn sowie am Fahrbahnrand und die Schutzeinrichtungen erneuert. Die Stahlschutzplanken im Mittelstreifen werden durch eine Betonwand ersetzt.

Aktualisiert um 16.08 Uhr

Während der Bauarbeiten müssen sich die Verkehrsteilnehmer zwischen dem Autobahnkreuz Kassel-West und der Anschlussstelle Zierenberg auf Verkehrsbeeinträchtigungen einstellen, heißt es beim ASV. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Mitte November abgeschlossen sein.

Die Maßnahme sei notwendig geworden, „weil sich Spurrinnen ausgebildet haben und die Griffigkeit der Fahrbahnoberfläche verbessert werden muss“, so ASV-Sprecher Reinhard Banse.

Während der gesamten Bauzeit stehen zwei eingeschränkte Fahrstreifen zur Verfügung. Die Kosten in Höhe von rund sechs Millionen Euro übernehme der Bund, so Banse. (awe)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare