Schauspiel am Himmel: Kranichzüge haben begonnen

Schwalm. Wer in der Schwalm seinen Blick gen Himmel richtete, entdeckte nun am strahlend blauen Herbsthimmel die ersten Kraniche auf dem Weg gen Süden. Tausende Vögel reisen in Formationen zum Überwintern in südlichere Gefilde.

"Ab Oktober beginnt der Zug der Kraniche", bestätigt Jürgen Holland-Letz, Mitglied in der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz, aus Niedergrenzebach. Wann die Vögel aufbrechen, sei stark vom Wetter abhängig. "Bei Hochdruck ist die Wetterlage für Kraniche günstig. Sie achten darauf, beim Flug möglichst wenig Energie zu verbrauchen", erläuterte der Vogelkundler. Zusätzlich spiele auch die Windrichtung eine Rolle. "Bei Regen würden Kraniche niemals losfliegen", so Holland-Letz.

Ihre erste Rast legen die Vögel in Mecklenburg-Vorpommern ein. "Dort machen die Tiere an den großen Seen Station und nehmen Futter auf", erklärt der Niedergrenzebacher.

Bis Anfang November werden die Formationen noch am Schwälmer Himmel zu beobachten sein. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare