Feuerwehren traten beim Hochlandpokalwettkampf gegeneinander an

Schellbach gewann vier Mal

Erfolgreiche Nachwuchs-Brandschützer: Die Jugendfeuerwehr Schellbach holte sich in Welferode den Titel. Foto: privat

Welferode. Kräftemessen der Feuerwehren bei den Hochlandpokalwettkämpfen: Sieben Einsatzabteilungen, zwei Seniorengruppen, acht Jugendfeuerwehren und zwei Jugend-Staffeln sind unlängst in Welferode gegeneinander angetreten.

Die Jugendfeuerwehr musste einen A-Teil (Feuerwehrübung) und einen B-Teil (Staffellauf), die Einsatzabteilung und Seniorengruppe eine Löschübung absolvieren. Am Ende sicherte sich das Team aus Edertal-Mehlen bei den Einsatzabteilungen, Rengshausen bei den Seniorengruppen, Schellbach bei den Jugendfeuerwehren und Oberurff-Schiffelborn in Staffelstärke den Sieg.

Ebenfalls wurde der 4-Fallklappenpokal verliehen, den dieses Jahr die Jugendfeuerwehr Schellbach gewann, da sie die höchste Punktzahl bei den Wettkämpfen in Lembach, Mühlhausen, Caßdorf und in Welferode erreichte. Bei den Einsatzabteilungen gewann den 4-Fallklappenpokal Wabern-Niedermöllrich. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Mirko Ringat gratulierte allen Mannschaften für ihre Leistung.

Die Platzierung: Einsatzabteilung: Erster wurde Edertal-Mehlen vor Lembach, Gilserberg-Schönstein, Niedermöllrich, Edertal-Königshagen, Caßdorf, Niederbeisheim. Seniorengruppe: Rengshausen holte sich den Titel vor Niedermöllrich. Bei den Jugendfeuerwehren siegte Schellbach 1a vor Mühlhausen 1, Schellbach 1, Mühlhausen Mädchen, Niederbeisheim 1, Niedermöllrich, Uttershausen, Niederbeisheim 2.

Jugendfeuerwehr in Staffeln: Sieger Oberurff-Schiffelborn vor Edertal-Königshagen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare