Mit  Schirm und Viel Schwung

Partnerschaftsverein Fritzlar-Burnham-on-Sea/Highbridge mit neuem Vorstand

Der neue Vorstand des Partnerschaftsvereins: (von links) Jutta Bähr-Birkhahn, Inge Hensel, Marlies Heer, Margot Würtz, Brigitte Lugner, Petra Storck. Es fehlt Gertrud Schmidt. Fotos:  privat

Fritzlar. Sie müssen sich nicht mehr um die Zukunft ihres Vereins sorgen: Dem Partnerschaftsverein Fritzlar-Burnham-on-Sea/Highbridge ist es gelungen, fünf Führungsposten neu zu besetzen.

Mit Schwung und Begeisterung für den Verein wurden während der Jahreshauptversammlung innerhalb kürzester Zeit fünf Frauen gefunden, die die frei gewordenen Vorstandsposten übernehmen, teilt der Verein mit. Das zeige, mit welcher Begeisterung und Überzeugung dieser Verein von seinen Mitgliedern getragen werden und wie viel Freude es ihnen macht, sich für die deutsch-englische Partnerschaft zu engagieren.

Dem neuen Vorstand des Partnerschaftsvereins gehören an: Marlies Heer (Vorsitzende), Brigitte Lugner und Inge Hensel (stellvertretende Vorsitzende), Gertrud Schmidt (Schriftführerin), Margot Würtz (Kassiererin), Jutta Bähr-Birkhahn und Petra Storck (Beisitzerinnen).

Feierlich und mit anerkennendem Applaus verabschiedet wurden nach zwölf Jahren an der Spitze des Vereins: Gabriele Ulrich als Vereinsvorsitzende; Brigitte Beinroth als stellvertretende Vorsitzende; Heidrun Eiteljörge als stellvertretende Vorsitzende und Adolf Popp als Schriftführer. Bereits im Sommer war Herbert Dreisbach als Kassierer verabschiedet worden. Seine Funktion hatte kommissarisch bereits damals Margot Würtz übernommen.

Eine kleine, gedankliche Reise nach England unternahmen die Mitglieder im Anschluss bei einer Präsentation durch Gunnar Gerhard, der die vergangenen Englandreise dokumentierte. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare