Schließung der Wolfhager Geburtshilfestation führt zu Protesten

30. Januar 2014, Wolfhagen: Die Schließung der Geburtshilfestation in Wolfhagen hat erneut zu Protestaktionen der Menschen im Wolfhager Land geführt. 90 Menschen nahmen an einem außerordentlichen Gottesdienst teil, um für den Erhalt der Geburtshilfe zu beten. Im Anschluss marschierten sie von der Kirche ins örtliche Kino, in dem sie einen Film sahen, der die Geschichte einer französischen Stadt gegen die Schließung der Geburtsstation eines Krankenhauses erzählt wird.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare