Schnapszahlen bevorzugt: Fünf Paare heiraten am 12.12.

+
Gut zu merken: Paare entscheiden sich aus unterschiedlichen Gründen für Schnapszahlen als Hochzeitsdatum.

Wolfhager Land. Man kann sich das Datum besser merken. Es bringt Glück. Es liegt im Trend. Die Gründe sind vielfältig, warum viele Heiratswillige so genannte Schnapszahl-Daten für das Ja-Wort bevorzugen.

Das ist auch im Altkreis Wolfhagen der Fall. Statt sonst höchstens zwei Paaren pro Tag wollen sich am 12.12.2012 nach derzeitigem Stand fünf Paare trauen. „Derart gebündelt und sogar an einem Mittwoch ist das für unsere Verhältnisse schon viel“, sagt Beate Tripp vom Standesamt Wolfhagen, das auch für Ehewillige aus Naumburg, Zierenberg, Habichtswald und Bad Emstal zuständig ist.

Dem Standesamt in Volkmarsen, dem die Bürger aus Breuna zugeordnet sind, liegen keine Anmeldungen vor. „Aus der Stadt Volkmarsen wollen fünf Paare heiraten. Das ist schon überdurchschnittlich“, sagt Jutta Nitze vom Standesamt. „Es ist ja schließlich für längere Zeit auch letzte Gelegenheit, an einem echten Schnapsdatum zu heiraten“, so Nitze. Der nächste geeignete Termin für Freunde der Schnapszahl ist der 2.2.2022.„Es ist ja schließlich für längere Zeit auch letzte Gelegenheit, an einem „echten“ Schnapsdatum zu heiraten.“

In den vergangenen Jahren war im Wolfhager Land ganz eindeutig - wie in Hessen auch - der 8.8.2008 der beliebteste Tag zum Heiraten. Auf dem Standesamt Wolfhagen gab es elf Eheschließungen. Am 9.9.2009 und am 10.10.2010 waren es jeweils drei Trauungen. Im vergangenen Jahr zog die Nachfrage für den 11.11.2011 wieder an: An diesem Tag trauten sich insgesamt sieben Paare.

Egal, welchen Grund man nun haben mag, sich ausgerechnet an einem Schnapszahldatum verheiraten zu lassen: Es gibt auch Menschen, die davon abraten. So sind Paartherapeuten der Meinung, dass eher der Tag des Kennenlernens als Datum für die Hochzeit geeignet sei, um die Beziehung zu festigen. Zudem haben sie herausgefunden, dass das Scheidungsrisiko bei Schnapszahl-Ehen höher ist als bei Paaren, die den Termin nach dem Gefühl wählen. Viele ließen sich durch ein schönes Datum zu einer Hochzeit verleiten, obwohl sie noch nicht so weit seien. Also: Stimmt das Gefühl, ist das Datum egal - und dann darf es auch gern ein schnapsiges Zahlengebilde sein.

Von Esther Husung

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare