Jeweils 8000 Euro Schaden an den Fahrzeugen

Glatte Straßen in Ottrau: Bus drückt Auto an eine Mauer

Ottrau. Bei einem Unfall mit einem Linienbus in Ottrau wurde am späten Montagnachmittag glücklicherweise kein Mensch verletzt. Allerdings entstand hoher Schaden an zwei Fahrzeugen.

Wie die Polizei berichtete, war der 25 Jahre alte Fahrer eines Linienbusses am Montag gegen 16.14 Uhr auf der schneeglatten Straße „Bilz“ in Ottrau ortseinwärts unterwegs. Auf der Gefällstrecke kam der Bus des Fahrers aus Neukirchen ins Rutschen. Ein 50-jähriger Schrecksbächer kam ihm im gleichen Moment in seinem Wagen entgegen und versuchte vergeblich auszuweichen, sein Auto wurde laut Polizei vom Bus an eine Mauer am Straßenrand gedrückt. Erst rund 150 Meter nach dem ersten Zusammenprall kam das Fahrzeug des Busfahrers endlich zum Stehen - an einer weiteren Mauer.

In dem Bus befanden sich keine Fahrgäste, an Bus und Wagen gab es je rund 8000 Euro Sachschaden. An den Grundstücksbegrenzungen, die 84 und 90 Jahre alten Anliegern gehören, entstand ein Schaden von 200 beziehungsweise 500 Euro. (aqu)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion