Unfall auf schneeglatter Straße im Kreis Kassel

Golf fährt in Sprinter: B 251 bei Ippinghausen voll gesperrt

Freienhagen/Ippinghausen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kam es am Montag gegen 18.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 251 zwischen Freienhagen und Ippinghausen. Eine 18-Jährige wurde dabei verletzt und in das Korbacher Krankenhaus eingeliefert.

Eine 18-jährige Golffahrerin aus einem Waldecker Ortsteil befuhr die B 251 von Ippinghausen kommend Richtung Freienhagen, als sie die Kontrolle über ihren Pkw verlor und auf einem abschüssigen Streckenabschnitt, auf schneeglatter Fahrbahn, in einen entgegenkommenden Sprinter krachte. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Crash verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Korbach gebracht. Der Schaden an dem Golf II wird auf 2000 Euro geschätzt.

Der Sprinterfahrer, der aus Richtung Freienhagen kam, konnte dem Golf nicht mehr ausweichen, so dass sein Fahrzeug nach der Karambolage fahruntüchtig auf der Straße zum Stehen kam. Sowohl die rumänischen Insassen, die sich im Sprinter befanden, als auch der Fahrer des Sprinters selbst blieben dabei unverletzt. An dem Sprinter entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von 7500 Euro.

Ein nachfolgender Lkw-Fahrer, der hinter der 18-Jährigen folgte, musste eine Vollbremsung hinlegen um nicht in den Unfall verwickelt zu werden. Dabei kam auch der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Für das herbeigerufene Bergungsunternehmen gab es viel zu tun. Zum einen musste der Lkw aus dem Graben gezogen werden, gleichzeitig der Sprinter und der Golf geborgen und abtransportiert werden. Sachschaden an dem Lkw entstand keiner.

Die Strecke wurde für zwei Stunden von der Polizei voll gesperrt.

www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion