In Homberg hatten vor allem die Kinder Freude an der großen Snowparty

Schneespaß in der Stadt

+

Homberg. Das gibt es Anfang November auch nicht so oft: Eine ganze Innenstadt war gesperrt wegen starken Schneefalls. Geschehen ist das in Homberg; allerdings handelte es sich nicht um eine Naturkatastrophe, sondern um einen Riesenspaß.

Vor allem die Kinder genossen die Snowparty in Homberg, zu der das Stadtmarketing eingeladen hatte. Zeitgleich konnten die Erwachsenen bequem einkaufen, denn die Einzelhändler in der Innenstadt hatten ihre Türen geöffnet.

Der Schnee war natürlich nicht echt, dafür war es dann – trotz herbstlicher Kühle – zu warm. Vielmehr kamen die weißen Flocken aus zwei Kanonen der Agentur Fun-Production aus Dachshausen bei Koblenz. Das weiße Vergnügen war tatsächlich Seifenschaum. Zwei Schneekanonen – eine oberhalb des Marktplatzes, die andere mobil auf einem Lastwagen unterwegs – funktionierten wie große Seifenblasenmaschinen, erläuterte Stephan Peters von der Agentur.

So tollten die Kinder im Schaumschnee und genossen die weiteren winterlichen Attraktionen wie den aufblasbaren Kletterhügel und die Schlittenbahn, die mit Rollen funktionierte.

So war es ein fast echtes winterliches Vergnügen in der Kreisstadt, nur ohne frostige Temperaturen. Und noch einen großen Vorteil hat der Schnee aus der Kanone: Man kann den Schneeschieber im Schuppen lassen, denn der Schaum verschwindet spätestens mit dem nächsten Regen wieder.

Bilder der Party

Snowparty in Homberg

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare