Spätestens Ende März 2016

Schnelles Internet ist in einem Jahr Realität

+
Es geht tatsächlich los: In Gudensberg startet der Breitbandausbau.

Gudensberg. Spätestens Ende März 2016 werden die Einwohner von Gleichen über schnelles Internet verfügen und damit aus der Daten-Steinzeit in der Gegenwart angekommen sein.

In einem Jahr soll das für ganz Gudensberg mit allen Stadtteilen gelten - deutlich früher als in anderen Kommunen des Landkreises.

In dieser Woche fiel der Startschuss für den seit zwei Jahren geplanten Breitband-Ausbau. Mit 50.000 Euro hat sich die Stadt Gudensberg an den Planungskosten beteiligt. „Der Breitbandausbau ist das wichtigste Projekt für uns“, betonte Bürgermeister Frank Börner bei der Installation des ersten Verteilerkastens in Gleichen, in dem das Glasfaserkabel später ankommt und mit dem vorhandenen Ortsleitungsnetz der Telekom verbunden wird.

Es sei weder für Unternehmen noch für Privatleute zumutbar, mit Geschwindigkeiten von einem Mbit operieren zu müssen, sagte Börner. „Das ist der Tod eines jeden Betriebes“, betonte er. Daher wollte man nicht auf die überregionale Lösung für Nordhessen warten.

Nach vielen Verhandlungen habe man mit der Netcom Kassel einen verlässlichen Partner gefunden, der die Kabelverlegung übernehme und gleichzeitig Vertragspartner sei für Kunden, die das neue Angebot von bis zu 50 MBit nutzen möchten. Die Netcom habe jetzt in Gudensberg Gelegenheit, sich als Betreiber des Netzes auszuprobieren.

Netcom-Geschäftsführer Frank Richter betonte, dass seine Firma seit Jahren Breitbandkabel verlege. Netcom Kassel ist auch Partner der nordhessischen Landkreise und wird in den nächsten Jahren flächendeckend Glasfaserkabel installieren. 1700 neue Verteilerkästen werden in den nächsten Jahren in Nordhessen aufgestellt, um die Benachteiligung des ländlichen Raums in Sachen Datenverkehr nach und nach zu beenden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare