Ferienspiele der Gemeinde Bad Emstal: 60 Mädchen und Jungen nehmen daran teil

Schnitzel kamen ins Bad

Abkühlung im Wasser: Kinder der Ferienspiele mit einigen der Betreuer im Bad am Buchholz in Bad Emstal. Foto: Glass

Riede. Dass zu den großen Ferien nicht immer eine Urlaubsreise gehört, und man auch daheim richtig viel unternehmen und Badespaß haben kann, das zeigt das Programm der Bad Emstaler Ferienspiele für Kinder von sechs bis 12 Jahren.

Nach einem gemeinsamen Frühstück im Rieder Dorfgemeinschaftshaus, wo sich die 60 Mädchen und Jungen jeden Morgen gemeinsam mit den Betreuern und Jugendpfleger Klaus Ferrari treffen, ging’s gestern spontan ins Bad am Buchholz. Besonderer Luxus: Wegen des heißen Wetters – und weil es im Bad eben auch so schön ist – mussten die Kinder zur Mittagszeit nicht wieder zum Dorfgemeinnschaftshaus (DGH) zurücklaufen. Sie bekamen ihr Mittagessen ins Freibad geliefert, das zuvor von fleißigen Helfern in der Küche des DGH frisch zubereitet worden war.

Die konkreten Pläne für die nächsten Tage? „Das ist wetterabhängig und wird dann spontan entschieden“, sagt Ferrari. Treffen sei aber immer erst im Rieder DGH. Bei den jeweiligen Abschlussfesten an diesem und am nächsten Freitag – die Spiele gehen zwei Wochen lang – werden die Kinder auf jeden Fall ihre einstudierten Rollen vorführen. Denn da die Ferienspiele unter dem Motto „Reise um die Zeit“ stehen, gibt es dazu auch ein kleines Stück. (veg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare