Schönheitskur für St. Peter: Fritzlarer Dom wird renoviert

Ein Vorgeschmack: Das Innere des Fritzlarer Doms soll heller werden, so wie es auf der Fläche rechts getestet wurde. Fotos: Dellit

Fritzlar. Wo sonst Priester und Ministranten mit der Gemeinde Gottesdienste feiern, sind zurzeit Baumaschinen und Arbeiter im Einsatz. Der Fritzlarer St.-Peter-Dom wird mit großem Aufwand saniert.

Die alte Heizung, die mit warmer Luft auch reichlich Staub in die Kirche blies, hat dafür gesorgt, dass die Mauern einen Grauschleier bekommen haben. Dieser soll beseitigt werden, im Dom wird es heller. An einer Stelle ist das bereits probehalber geschehen. Dort sind die Unterschiede deutlich sichtbar (siehe Foto).

Die Arbeiten im historischen Gemäuer werden in drei Bauabschnitte geteilt, erklärt Anton Pristl. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates und Kurator der Domgemeinde Fritzlar.

• 1. Bauabschnitt: Einhausung feststehender Kunstwerke und Gegenstände (zum Beispiel Kanzel), Abbau und Einlagerung des Hochaltars. Neubau der Heizung mit zwölf Heizstationen, die gefilterte Warmluft in den Dom blasen. Verlegung von Rohren und Leitungen für Strom (Licht, Lautsprecher). Geschätzte Kosten: 715 000 Euro. • 2. Bauabschnitt: (voraussichtlich ab Januar 2011) Reinigung der Wände und Gewölbe des Hochchores sowie Restaurierungen in diesem Bereich. Das Mittelschiff soll für die Gemeinde nutzbar sein. Geschätzte Kosten: 600 000 Euro. • 3. Bauabschnitt: (geplant für das Jahr 2012) Reinigung und Restaurierung im Mittel- und in den Seitenschiffen. Der Dom wird in dieser Zeit geschlossen sein. Geschätzte Kosten: 1,1 Millionen Euro.

Insgesamt würden die Arbeiten 2,415 Millionen Euro kosten, wenn alles im Rahmen der Schätzung bleibt. Für den ersten Bauabschnitt gibt es 204 000 Euro als Zuschuss von Land und Bund. Für die nächsten Abschnitte sollen ebenfalls Hilfen beantragt werden.

Die restlichen Kosten werden sich das Bistum Fulda und die Gemeinde in Fritzlar teilen müssen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare