Viele vorweihnachtliche Aktionen gehören zum Wernswiger Grundschulalltag

Schüler im Backwahn

Köstliche Plätzchen: Stolz präsentierten die Zweitklässler der Wernswiger Grundschule ihre Backwaren. Foto: zse

Wernswig. Mehlgestöber, Schokoflocken-Gewölk und Streuselschauer: Im vorweihnachtlichen Backfieber befinden sich derzeit die Grundschüler der Wernswiger Matthias-Claudius-Schule.

Mit Feuereifer setzen sie das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ in die Tat um. Plätzchenteig bestimmt seit Tagen das Bild in der erst kürzlich neu ausgestatteten Schulküche. Die hat sich bereits in Sachen gesunde Ernährung bewährt und ist nun zur Bäckerei geworden.

Viel Spaß hatten die Nachwuchs-Konditoren der Klasse 2 a, die gemeinsam mit Müttern und Lehrern zwischen Tischen, Herden und Spülbecken zu Gange waren. Einen Arbeitsgang hatten ihnen die Erwachsenen zuvor abgenommen: Rund fünf Kilogramm Teigmasse war bereits in heimischen Küchen angerührt worden.

So rollten die Schüler Butter-, Nuss- und Schokoteig aus und stachen mit Förmchen fantasievolle Figuren aus. Die Motivpalette reichte vom Tannenbaum, Engel, Stern und Herz über Wildtiere, Dinosaurier und die Heilige Familie bis zur Tigerente und Prinzessin Lillifee.

So fiel auch die süße Dekorationen auf den Teigwesen unterschiedlich aus: Mal war es eher pinklastiger Glitzerperlenschmuck, mal die traditionellere Variante mit Schokoglasur und Mandelsplittern.

Schwarze Engel

Kleine Missgeschicke, wenn also mal ein Plätzchenengel schwarz aus dem Ofen kam, schmälerten die Backleidenschaft keineswegs. Ähnlich konsequent widmeten sich die Wernswiger Grundschüler auch anderen vorweihnachtlichen Aktionen: Sie bastelten Adventskalender, lauschten weihnachtlichen Geschichten und studierten Gedichte, Lieder und Flötenmelodien ein.

Die musikalischen Beiträge präsentierten sie den Gästen des Hülsaer Weihnachtsmarktes, den Eltern bei der schulischen Adventsfeier und in der örtlichen Senioreneinrichtung. Der feierliche Höhepunkt folgt kurz vor den Weihnachtsferien: Dann lassen die Viertklässler in der Wernswiger Kirche die Weihnachtsgeschichte im Krippenspiel lebendig werden.

Von Sigrid Ehl-von Unwerth

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare