30. Sporttag an der Radko-Stöckl-Schule brachte Rekordbeteiligung

750 Schüler starten durch

Berufsschüler auf dem Fußballfeld: 81 Kicker traten beim Sporttag der Radko-Stöckl-Schule an. Foto: nh

Melsungen. 750 Teilnehmer und damit so viele wie noch nie waren beim 30. Schulsporttag der Melsunger Radko-Stöckl-Schule am Start: Fußball, Leichtathletik, Waldlauf, Volleyball und Orientierungswandern stand auf dem Tagesprogramm, teilte die Berufsschule mit.

Auf dem Siegertreppchen standen am Ende folgende Sportler:

• Fußball: Auf sechs Feldern waren 81 Kicker in verschiedenen Teams unterwegs. Außerdem gab es keinen Ohne Torwart und Schiedsrichter entwickelte sich ein offensives Kombinationsspiel, teilte die Radko-Stöckl-Schule mit. Bei den Mädchen belegte Marion Kebbeh den ersten Platz, gefolgt von Alisa Viscoso, Lisa Basel und Sabrina Reinhold. Im Turnier der Schüler setzte sich Lukas Wetterau vor Phillip Giese und Markus Muschalla durch. Hakan Erbay, Benedikt Peter und Steffen Höhl belegten die Plätze fünf bis sieben.

Schüler gegen Lehrer

Beim traditionellen Spiel Schüler gegen Lehrer verfehlten beide Seiten den Sieg. Nach einem offenen Schlagabtausch mit schönen Kombinationen und vielen Toren konnten die Pädagogen in der letzten Minute zum 9:9 Endstand ausgleichen.

• Volleyball: Beim Volleyballturnier gab es einen neuen Teilnehmerrekord: 155 Schüler spielten in 20 Mannschaften auf vier Plätzen um die Platzierungen. Besucher erlebten durchgängig faire und oftmals spannende Begegnungen.

• Orientierungswandern: 315 Schüler entschieden sich fürs Orientierungswandern. Mithilfe einer Wanderkarte bewältigten sie eine 14 Kilometer lange Strecke über Adelshausen und Mörshausen und klapperten Streckenposten ab, um sich von Lehrern Stempel zu holen.

• Leichtathletik: Schüler aus sieben Klassen stellten an sechs Stationen ihr Können unter Beweis. Sieger wurde die Klasse 12 AT vor der Klasse 12 AWI und der Klasse 12 A062.

• Waldlauf: Zu einem sechs Kilometer langen Waldlauf machten sich 15 Schüler auf. Ronny Pritz und Kevin Bielert benötigten für die Strecke 34 Minuten. Schnellster über elf Kilometer wurde Janis Bürgermeister, er war bereits nach 56 Minuten im Ziel, sechs Minuten vor der schnellsten Teilnehmerin Marina Hain. (mso)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare