Schützenfest Ippinghausen: Geheimes Steigern um Posten

Ippinghausen. Streng nach den Statuten des am 29. Mai 1745 verfassten Gründungsprotokolls der ersten Ippinghäuser Schützenbruderschaft wurde über Pfingsten das Schützenfest gefeiert. In diesem Jahr zum 266. Mal.

Dabei wurden auch in streng geheimer Klausur die neuen und heiß begehrten Stellen gegen Höchstgebot versteigert. Den Zuschlag für den Posten des ersten Fähnrichs erhielt Timo Jäschke, den für den zweiten Fähnrich Thomas Schaake. Das Amt des Hauptmanns ersteigerte sich Helmut Uthof. Ihm zur Seite als sein Adjutant stehen Herbert Geschwind sowie Oliver Charles als Feldwebel. Neuer erster Schützenmeister ist Winfried Weigand, der vom zweiten Schützenmeister Alwin Meyer unterstützt wird.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare