Prellungen und blaue Flecken

Schulbus im Schwalm-Eder-Kreis verunglückt: Sieben Kinder verletzt

+
Aus glatter Fahrbahn in den Graben gerutscht: Am frühen Freitagmorgen ist ein Schulbus verunglückt.

Wasenberg. Auf glatter Fahrbahn ist am frühen Freitagmorgen ein Schulbus verunglückt: Er rutschte auf der Landesstraße zwischen Wasenberg und Treysa (Schwalm-Eder-Kreis) in den Straßengraben.

Aktualisiert um 13.38 Uhr - Laut Polizei wurden sieben Kinder bei dem Unfall verletzt. Sechs von ihnen erlitten leichte Verletzungen, ein 15-Jähriger aus Willingshausen wurde mit Verdacht auf Knochenbruch ins Krankenhaus gebracht. Im Bus saßen während des Unfalls 15 Fahrgäste, von denen 14 zwischen elf und 16 Jahren alt sind.

Drei der Fahrgäste wurden in das Krankenhaus nach Alsfeld gebracht, drei in das Krankenhaus nach Ziegenhain und der 15-Jähriger Schüler mit Verdacht auf Becken- und Rippenbruch in das Krankenhaus nach Marburg. Dieser Verdacht habe sich jedoch nicht bestätigt, somit hätten die Betroffenen, die anfangs teilweise über Kopf- und Rippenschmerzen klagten, vermutlich nur leichte Verletzungen wie Prellungen und blaue Flecken, berichtet die Polizei Schwalmstadt. Auch der 57-jährige Fahrer aus Schwalmstadt wurde leicht verletzt, er steht unter Schock.

Der Schulbus der Linie 477 war laut Polizei auf dem Weg zur Schule im Ostergrund von Wasenberg in Richtung Treysa unterwegs, als er auf glatter Fahrbahn in den Straßengraben rutschte. 

Einsatzkräfte bargen den Bus, währenddessen wurde die Unfallstelle von einem Streifenwagen gesichert. Gegen 11.45 Uhr war die Straße geräumt. 

Auf dieser Strecke ist der Bus verunglückt: 

Die Strecke, auf der der Schulbus unterwegs war, war zum Unfallzeitpunkt noch nicht gestreut. Priorität haben die Bundesstraßen, erst danach werden die Landesstraßen gestreut.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion