Erstmals liegt die Lehrerzuweisung bei über 100 Prozent

In Schulen des Kreises ist Unterricht garantiert

Sabine Schäfer

Wolfhager Land. Lesen, schreiben, rechnen lernen – mit Schuljahresbeginn fängt für die Schüler auch wieder das Büffeln an. Damit Deutschland im internationalen Vergleich künftig besser abschneidet als in den Jahren zuvor, dafür soll auch eine bessere Abdeckung mit Lehrern sorgen und damit Garantie auf Unterricht gewährleisten.

Für das aktuelle Schuljahr hat das Hessische Kultusministerium 500 neue Lehrerstellen geschaffen. Damit liegt die Lehrerzuweisung in diesem Schuljahr erstmals bei über 100 Prozent (100,25), heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums. An den 14 Schulen im Altkreis Wolfhagen sei die Unterrichtsversorgung zu 100 Prozent sicher gestellt, teilt Sabine Schäfer vom Staatlichen Schulamt Kassel auf HNA-Anfrage mit. Der Unterricht finde demnach an allen Schulen in vollem Umfang statt.

„Wo Lehrkräfte langfristig durch Erkrankungen, Elternzeit oder durch Abordnung in Institutionen der Bildungsverwaltung ausfallen, werden sie durch befristete Vertretungsverträge ersetzt“, sagt Sabine Schäfer. Das gelte auch für längerfristige Ausfälle, die im Verlauf des Schuljahres enstehen könnten.

Die Lehrerzuweisung auf die Schulen erfolge durch den Zuweisungserlass des Kultusministeriums und basiere auf der Anzahl der gebildeten Klassen pro Schule, berichtet Sabine Schäfer. Insgesamt wurden dem Staatlichen Schulamt aktuell 3475,5 Lehrerstellen zugewiesen, die dann für die Schulen in Stadt und Landkreis Kassel in 82.690 Unterrichtsstunden umgesetzt wurden.

In Stadt und Landkreis seien alle freien Stellen inzwischen besetzt oder stünden kurz davor.

Von Vera Glass

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare