Schulsanierungen sollen bis zu den Sommerferien abgeschlossen sein

+
Bald fertig: Die Arbeiten an der Zierenberger Elisabeth-Selbert-Schule sind nahezu abgeschlossen.

Wolfhager Land. Die Sanierungsarbeiten an den Schulen gehen in die letzte Runde. Rund drei Millionen Euro aus den Sonderinvestitionsprogrammen werden Land und Bund bis zu den Sommerferien in Altkreis-Einrichtungen investiert haben. Im vergangenen Jahr hatten die Arbeiten begonnen.

„Die Programme waren eine gute Ergänzung“, sagt Sprecher Harald Kühlborn. Insgesamt seien zwischen 2007 und 2013 Ausgaben in Höhe von 200 Millionen Euro für die Schulen vorgesehen. Der Landkreis setzt dabei auf sein Programm aus öffentlichen und privaten Investitionen.

Allein 1,3 Millionen Euro wurden für die Sanierung der Grundschule Wolfhagen und eine Erweiterung der Förderschule eingesetzt.

Zwei Gebäude und die Pavillons wurden in der Grundschule erneuert und die wärmetechnisch problematischen Glasbaufenster durch isolierverglaste Fensterelemente ersetzt. Auf der Sanierungsliste standen unter anderem auch die Erneuerung der Elektroinstallation, neue Akustikdecken und Fußböden. Außerdem wurde die Küche umgebaut.

In der Grundschule sei man derzeit noch mit Restarbeiten beschäftigt, so Kühlborn.

Um für die Verwaltung der Förderschule Platz zu schaffen, wurde der ehemalige Schwimmbadbereich unter der Kulturhalle saniert und für die Bedürfnisse der Schule hergerichtet.

In der Grundschule Breuna sind nur noch Elektroarbeiten zu erledigen. Für die energetische Sanierung wurden 150 000 Euro eingesetzt. Ebenso in der Grund- und Gesamtschule Zierenberg. Hier standen 700 000 Euro zur Verfügung.

Abgeschlossen ist die Fassadendämmung in der Mittelpunktschule Wenigenhasungen. Kosten: 250 000 Euro. In der Grundschule Ehlen wurden für rund 100 000 Euro kleinere Arbeiten erledigt.

In der Dörnberger Grundschule musste unter anderem der Kellertrakt trocken gelegt und damit auch die Abwasserleitung erneuert werden. Dafür standen 150 000 Euro zur Verfügung. Brandschutzmaßnahmen wurden in Naumburg umgesetzt. Hier ist auch derEingangsbereich erneuert worden. 250 000 Euro gab es dafür.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare