Produkte aus Bauernmolkerei wurden auf der Grünen Woche in Berlin vorgestellt

Lob für Schwälmer Biokäse

+
Im Gespräch über Bioprodukte: Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und Josef Jacobi, Aufsichtsratsvorsitzender der Upländer Bauernmolkerei (rechts).

Berlin/Neukirchen. Die Upländer Bauernmolkerei aus Willingen-Usseln, zu der auch die Molkerei in Neukirchen gehört, hat auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin ihre Biomilch-Produkte präsentiert.

Beim Messerundgang überzeugten sich auch Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit vom guten Geschmack der neuen Käsesorten, heißt es in einer Pressemitteilung.

In der Biohalle der Grünen Woche nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit zum Gespräch mit der Geschäftsführerin der Upländer-Bauernmolkerei, Karin Artzt-Steinbrink, dem Aufsichtsratsvorsitzenden Josef Jacobi und dessen Stellvertreter Bernd Kramer, um mehr über Erzeugung und Verarbeitung der Biomilch zu erfahren. Neben Schoko- und Vanillemilch sowie Fruchtbuttermilch wurden die neuen Käsesorten aus der Bauernmolkerei Neukirchen zum Probieren angeboten und fanden gute Resonanz, heißt es weiter. Seit einigen Monaten wird Biokäse in dem Käsewerk hergestellt, das am 1. Januar 2011 von den Lieferanten der Upländer Bauernmolkerei übernommen wurde.

Der Agrarausschuss des Bundestages und die heimischen Bundestagsabgeordneten Nicole Maisch und Ullrich Messmer statteten dem Upländer Stand genauso einen Besuch ab wie die hessische Landwirtschaftsministerin Lucia Puttrich. Auch deren Amtskollege Johannes Remmel aus Nordrhein-Westfalen und die neue Ministerin für Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz, Ulrike Höfken, informierten sich über die Entwicklung der Biomilch-Vermarktung.

Aus allen drei Bundesländern liefern Landwirte Milch in die Upländer Bauernmolkerei. Durch die Erweiterung der Produktpalette um verschiedene Käsesorten konnten im vergangenen Jahr 25 weitere Biolandwirte als Lieferanten aufgenommen werden. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare