Schwalmstädter SPD-Vorstand legt sich auf Bürgermeisterkandidat fest

+
Fabio Longo

Schwalmstadt. Dr. Fabio Longo soll der Kandidat der Schwalmstädter SPD für die Wahl des Bürgermeisters im kommenden Jahr werden. Eine Findungskommission schlägt den Juristen aus Marburg vor.

In einer Pressemitteilung teilte der Stadtverbandsvorsitzender Helmut Schwedhelm am Freitag mit, dass der Vorstand den Juristen und Kommunalpolitiker aus Marburg einstimmig vorschlägt. Bei einer Tagung in Frankenhain am Freitag, 23. September, stimmen die Delegierten noch über die Empfehlung der SPD-Findungskommission ab.

Diese Kommission hatte unter dem Vorsitz von SPD-Fraktionschef Michael Schneider mehrere Bewerbungen geprüft und sich einstimmig für Longo ausgesprochen, so die Pressemitteilung.

Zu Longo wurde mitgeteilt, dass er Verwaltungsjurist ist und in einer Wetzlarer Rechtsanwaltskanzlei mit dem Schwerpunkt Kommunalberatung zu Energiethemen arbeite. Seine kommunalpolitische Laufbahn habe 1997 im Stadtparlament Vellmar begonnen.

Longo ist Vize-Präsident von Eurosolar, der europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien. Die Partei sehe in seinen Schwerpunkten Bau-, Planungs-, Kommunal- und Energierecht ideale Voraussetzungen.

Die Amtszeit von Bürgermeister Wilhelm Kröll (SPD) endet im September 2012, die Wahl wird voraussichtlich im Mai sein. Mit Longo steht der erste Name im Rennen um den Chefsessel fest. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare