Schwarzenberger hoffen auf die Regiotram

Schwarzenberg. Der gesamte Ortsbeirat von Schwarzenberg ist erfreut über die fraktionsübergreifende Unterstützung bei dem Wunsch nach einem Regiotram-Haltepunkt.

In Schwarzenberg ist die Tram-Station seit 2003 ein Thema. Im Jahr 2004 gab es deshalb eine Bürgerbefragung im Ort, an dieser beteiligten sich 88 Prozent der Schwarzenberger. 94,6 Prozent der Befragten würden die Bahn nutzen wollen, teilt Ortsvorsteher Timo Riedmann mit.

Der Ortsbeirat habe schon seit 2009 Planungskosten für solch einen Regiotramhaltepunkt bei der Stadt Melsungen eingefordert. Das scheiterte bisher daran, dass der Bahnübergang noch nicht umgebaut worden war. Nun ist die Voraussetzung für einen Regiotramhaltepunkt gemacht.

„Viele Schwarzenberger würden auch in Zukunft den Haltepunkt nutzen, um an die Arbeit zu kommen und um auch Wege in Melsungen zu erledigen“, ist sich Riedmann sicher. Man dürfe auch nicht vergessen, dass im Schwarzenberger Weg eine Erweiterung des Gewerbegebietes geplant sei. Auch für die dortigen Firmen wäre dies eine gute Haltestelle, damit die Mitarbeiter per Bahn an die Arbeit kommen können. Der Fußweg würde dann nur noch etwa 500 Meter betragen. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare