Arbeiter schwer verletzt

Schwerer Arbeitsunfall: Mann bei Wartungsarbeiten abgestürzt

Obermelsungen. Am Donnerstag kurz nach 10.00 Uhr wurde ein 45-jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder- Kreis bei einem Arbeitsunfall in Obermelsungen schwer verletzt.

Der Arbeiter war mit Montagearbeiten in einer Betonmischanlage beschäftigt, als sich ein größeres Blechteil löste und der Mann aus etwa sieben Meter Höhe mit dem Maschinenteil abstürzte. Er blieb mit Knochenbrüchen und Kopfverletzungen innerhalb der Mischanlage liegen.

Gemeinsam mit Rettungsdienst, Polizei und Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Obermelsungen konnte der Verletzte nach wenigen Minuten aus der Maschine befreit und dem Notarzt aus Melsungen übergeben werden. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in das Rot-Kreuz-Krankenhaus nach Kassel geflogen.

Fotos von der Unglücksstelle

Schwerer Arbeitsunfall in Obermelsungen

Während Landung und Start des Hubschraubers wurde die Kreisstraße zwischen Obermelsungen und Malsfeld von Feuerwehr und Polizei komplett gesperrt. Nach den bisherigen Informationen besteht keine akute Lebensgefahr bei dem Verunglückten. In die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls wurde das Amt für Arbeitsschutz eingeschaltet. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion