Junger Mann aus Melsungen im Krankenhaus

Schwerer Motorradunfall in Homberg: 19-Jähriger verletzt 

Homberg. Ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Melsungen wurde am Dienstagabend gegen 18.10 Uhr bei einem Unfall in der ehemaligen Ostpreußen-Kaserne in Homberg schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtete, war er mit einer Gruppe von Motorradfahrern auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne unterwegs. Als der Melsunger auf der August-Horch-Straße Richtung Ausgang beschleunigte, übersah er einen von rechts kommenden Pkw. Dem Polizeibericht zufolge hatte der Motorradfahrer noch versucht zu bremsen, trotzdem prallte er gegen die B-Säule des Autos und wurde durch die Luft geschleudert. Er wurde von einem Notarzt vor Ort behandelt und anschließend ins Klinikum nach Ziegenhain gebracht.

Die Insassen des Autos, der 62-jährige Fahrer aus Homberg sowie seine Ehefrau und sein zweijähriger Enkel, blieben unverletzt.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 9500 Euro. (jsx)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare