Drei Verletzte bei Motorradkollision

Schwerer Unfall auf der B253 zwischen Fritzlar und Wabern

Fritzlar. Zwei verletzte Motorradfahrer und eine verletzte Sozia sind das Resultat eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf der B253 zwischen den Anschlussstellen Wabern und Fritzlar.

Artikel wurde aktualisiert um 16.12 Uhr - Nach Angaben der Polizei wartete eine Gruppe von Motorradfahrern unter der Autobahnbrücke auf Nachzügler. Ein 55-jähriger Mann aus Homberg war mit seiner Maschine in Richtung Fritzlar unterwegs. Als er unter der Brücke war, fuhr plötzlich ein 18-jähriger aus Frielendorf aus der Gruppe auf die Fahrbahn, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Die beiden Maschinen kollidierten seitlich, die Fahrer und die Sozia des Hombergers stürzten. Dabei zog sich der Frielendorfer Brüche zu, der Homberger und seine Frau zogen sich Verletzungen am Fuß zu. 

Während das Ehepaar nach der Versorgung mit dem Rettungswagen ins Fritzlarer Krankenhaus gebracht wurde, musste der Frielendorfer aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 ins Klinikum nach Kassel geflogen werden.

Im Einsatz waren eine Notarztwagen- sowie drei Rettungswagenbesatzungen und der Notarzt vom Rettungshubschrauber aus Fulda. Zwei Polizeistreifen leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Während des Rettungseinsatzes mit dem Hubschrauber hatten die Beamten die Bundesstraße voll gesperrt.

Drei Verletzte bei Motorradkollision auf B253 nahe Fritzlar

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion