Zwei Verletzte

Schwerer Unfall auf der B253 zwischen Wabern und Bad Wildungen

Wabern/Bad Wildungen. Auf der Bundesstraße 253 hat sich am Sonntagabend zwischen Wabern und Bad Wildungen ein schwerer Unfall ereignet. Dabei wurden zwei Autofahrer verletzt.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 20.21 Uhr - Nach Angaben der Polizei war ein 66-jähriger Mann aus Winsen mit seinem Wagen gegen 17.45 Uhr auf der Bundesstraße 253 von Wabern kommend in Richtung Bad Wildungen unterwegs. Von der B450 aus Fritzlar kommend wollte ein 24-jähriger Mann aus Homberg nach links in Richtung Wabern auf die B253 auffahren. Dabei übersah er vermutlich den vorfahrtsberechtigten Wagen aus Winsen, die beiden Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. 

Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeug in den Straßengraben geschleudert. Der Mann aus Homberg wurde von der Fritzlarer Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Der Homberger wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Kassel gebracht, der Mann aus Winsen kam ins Fritzlarer Krankenhaus.

Neben der Polizei war die Fritzlarer Feuerwehr mit dem Unfallzug unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Hartmut im Einsatz, dazu drei Rettungswagen sowie eine Notarztwagen-Besatzung und der Organisationsleiter für den Rettungsdienst. Während der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr um.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion