1. WLZ
  2. Hessen

Unfall in Gießen: 35 Schulkinder in beteiligtem Bus – Auto kracht gegen Hauswand

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Im Norden Gießens kollidieren am Mittwochmorgen ein Bus und ein Pkw. Vier Menschen werden verletzt.

Gießen - Schwerer Unfall am Mittwochmorgen (19. Oktober) in Gießen: Nach Angaben der Polizei sind gegen 7.25 Uhr im Norden der Stadt ein Auto und ein Bus kollidiert. Letzterer war besetzt mit 35 Schulkindern von verschiedenen Gießener Schulen, wie die Polizei mitteilt.

Zu der Kollision kam es an der Ecke von Rabenauer Straße und Kornblumenstraße. Der Toyota einer 42-Jährigen schleuderte zunächst gegen eine Hauswand und anschließend gegen einen geparkten Kombi. Entgegen einer ersten Meldung über eine schwer verletzte und eine leicht verletzte Person spricht die Polizei am Mittwochmittag von vier Leichtverletzten.

Unfall in Gießen: Polizei sucht Zeugen des Unfalls zwischen Bus und Toyota

Krankenwagen
Eine Autofahrerin wurde bei dem Unfall in Gießen schwer verletzt. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Dort heißt es auch: Die Betreuung der Kinder sei gewährleistet. Sie seien mit Ersatzbussen bereits in die umliegenden Schulen gebracht worden. Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen sowie an einem abgerissenen Fallrohr an der Hauswand wird von der Polizei auf 63.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzten. (fd)

Vor wenigen Wochen kam es ebenfalls zu einem Unfall mit Beteiligung eines Busses in Gießen. Damals kam ein Mann ums Leben.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion