B454 war voll gesperrt

Unfall in Riebelsdorf: Rettungshubschrauber bringt Verletzten in die Klinik

+

Neukirchen. Mit einem Rettungshubschrauber ist ein 20 Jahre alter Motorradfahrer aus Schwarzenborn am Donnerstag nach einem Unfall in Riebelsdorf ins Marburger Klinikum geflogen worden.

Der junge Mann war gegen 12 Uhr mit Richtung Schwalmstadt in der Ortsmitte unterwegs, berichtete die Polizei. Aus der Erbsengasse gegenüber dem Backhaus wollte eine 19-Jährige mit ihrem Fiat Punto nach links Richtung Neukirchen abbiegen und übersah den von links herannahenden Kradfahrer, so ein Beamter.

Der 20-Jährige blieb bei Bewusstsein, klagte jedoch über Schmerzen im Rücken- und Brustbereich. Seine Schutzkleidung musste aufgeschnitten werden. Der angeforderte Rettungshubschrauber konnte entgegen erster Pläne nicht im Dorfzentrum landen, der Pilot befand den Wind als zu stark. Statt dessen ging der Helikopter am Ortsrand oberhalb des Sportplatzes nieder.

Der Schaden am Motorrad wird auf 100 Euro geschätzt, der am Fiat auf 2000 Euro.

Bilder vom Einsatz des Rettungshubschraubers

Rettungshubschrauber bringt Verletzten in die Klinik

Die Unfallursache ist laut Polizei noch nicht abschließend geklärt, möglicherweise hätten Bäume die Sicht der Fahrerin behindert.

Die Bundesstraße 454 war in der Ortslage während der Rettungsarbeiten voll gesperrt. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion