Zwei Verletzte bei Unfall auf der A7 - Stau hat sich aufgelöst

+

Homberg/Malsfeld. Bis zu zehn Kilometer staute sich am Samstagvormittag der Verkehr auf der A 7 in Richtung Süden zwischen der Anschlussstelle Melsungen und der Raststätte Hasselberg.

Artikel aktualisiert um 13.15 Uhr.

Grund war ein Auffahrunfall am Ende eines Staus kurz hinter der Anschlussstelle Malsfeld. Wie die Kasseler Autobahnpolizei mitteilte, war ein Pkw gegen 9.50 Uhr Richtung Süden unterwegs, sah jedoch die Warnblinklichter der Fahrzeuge am Stauende nach eigenen Angaben zu spät. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das letzte Fahrzeug auf. Dabei wurden zwei Personen verletzt, die ins nächste Krankenhaus transportiert wurden.

Unfall auf A7 bei Malsfeld

Die Fahrbahn in Richtung Süden war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 12.000 Euro. (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion