Golf prallte auf Bundesstraße 83 bei der früheren Wildsbergquelle in einen Kleinbus

Vier Schüler wurden bei Unfall verletzt

+

Beiseförth. Sechs Leichtverletzte, darunter vier Schüler, meldete die Polizei nach einem Unfall, der sich am Dienstag gegen 7 Uhr auf der Bundesstraße 83 zwischen Malsfeld und Beiseförth ereignete.

Laut Polizei geriet ein 19-jähriger Rotenburger mit seinem älteren Golf in der Rechtskurve in Höhe der früheren Wildsbergquelle auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sein Wagen mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammen.

In dem Ford Transit saßen außer der Fahrerin sieben Schulkinder, alle waren angeschnallt. Vier von ihnen, zwischen neun und 16 Jahre alt, wurden leicht verletzt, ebenso der 19-jährige und die 60 Jahre alte Busfahrerin. Ein Polizist, der am Unfallort war, sagte: „Die hatten Riesenglück.“ Riesenglück deshalb, weil die beiden Fahrzeuge nur noch Schrottwert haben.

Straße war gesperrt

Über eine Stunde war die Bundesstraße in beide Richtungen gesperrt. Fahrzeuge aus Richtung Melsungen wurden ab dem Sommerberggkreisel umgeleitet. Lastwagen aus Richtung Morschen stauten sich, während die Pkw-Fahrer ihre Autos zumeist wendeten und sich eine Umgehung suchten, berichtete die Polizei. Im Einsatz war auch die Straßenmeisterei Melsungen, deren Mitarbeiter ausgelaufenenes Öl und Benzin abstreuten. Um die verletzten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen kümmerten sich die Rettungskräfte dreier Rettungswagen und der Notarzt. (bmn)

Aus Rücksicht auf die Opfer haben wir die Kommentarfunktion gesperrt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion