Feuer in der Mozartstraße

Sechs Personen kamen nach Brand in Stadtallendorf in Krankenhaus

Stadtallendorf. In der Nacht zum Sonntag brannte es gegen 00.20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Stadtallendorf. Laut Polizei mussten in dem Haus in der Mozartstraße sechs der dreizehn Hausbewohner mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden - darunter auch ein drei Monate alter Säugling.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Marburg entstand der Brand im Treppenhaus des dreistöckigen Gebäudes. Warum ist noch unklar. Aktuell lägen keine konkreten Anhaltspunkte für eine Brandstiftung vor. Ein Brandursachenermittler wird am heutigen Montag hinzugezogen.

Unter den Verletzten befinden sich vier Erwachsene im Alter zwischen 18 und 43 Jahren, sowie ein Kind im Alter von 13 Jahren und ein drei Monate alter Säugling. Das Gebäude ist bis auf weiteres nicht bewohnbar.

Durch die Stadtverwaltung wurde bereits für Ausweichunterkünfte gesorgt. Der Brandschaden am Gebäude wird auf 10.000 Euro geschätzt. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare