Das Lädchen mit Café in der Merxhäuser Vitos-Klinik wurde wieder eröffnet

Seelentrost und Süßigkeit

Die guten Geister: Seit acht Jahren führt Annelie Holzhauer (links) das nach halbjährigen Renovierungsarbeiten nun wieder eröffnete Lädchen und Cafe in der Merxhäuser Vitos-Klinik. Wir dabei zukünftig von Ela Kenzler unterstützt.

Bad Emstal. Auf diesen Tag haben die Bewohner, Patienten und Mitarbeiter der Vitos Kurhessen in Merxhausen gut ein halbes Jahr warten müssen. Nachdem durch einen Wasserschaden das Lädchen mit Café geschlossen werden musste, wurde der beliebte Nachmittagstreffpunkt nach aufwändigen Renovierungsarbeiten am Festtag der Heiligen drei Könige wieder eröffnet.

Auch für Annelie Holzhauer ein Freudentag. Seit acht Jahren leitet die 62-jährige, die zuvor viele Jahre als Krankenpflegerin in der Bad Emstaler Klinik arbeitete, dort nicht nur den wirtschaftlichen Betrieb, sondern hat für ihre Besucher und Kunden, überwiegend Patienten der Klinik, immer ein offenes Ohr. „Ich bin für viele von ihnen in privater und fast familiärer Atmosphäre oft willkommener Gesprächspartner, Kummerkasten, Seelentröster und Ratgeber.“

Künftig wird Annelie Holzhauer, die neben ihrem Angestelltenverhältnis in „ihr“ Lädchen auch freiwillig und ehrenamtlich jede Menge Freizeit investiert, hinter der Ladentheke und an der Kaffeemaschine von Ela Kenzler unterstützt. Auch sie ist in der Merxhäuser Klinik keine Unbekannte. sondern arbeitet dort seit rund 20 Jahren im Servicebereich.

Das Lädchen in den ehemaligen Posträumen, „früher“, so Annelie Holzhauer, „war das ein dunkles Loch“, erstrahlt nach den Renovierungs- und Umbauarbeiten nicht nur in neuem Glanz, sondern schließt für die Patienten und Bewohner der Klinik auch eine logistische Lücke.

In der einzigen Einkaufsmöglichkeit im Ort können sie sich hier mit Waren für den täglichen Bedarf eindecken. Von Bade- und Toilettenartikeln, über Süßigkeiten, Kaffee, bis hin zu alkoholfreien Getränken. Und Annelie Holzhauer, die in der Sortimentsgestaltung eigenverantwortlich agiert, ist bei dem begrenzten Angebot immer bemüht, auch Wünsche ihrer Kunden außer der Reihe zu erfüllen, die alles zu moderaten Preisen erhalten, denn der Einkaufs- ist auch gleichzeitig der Verkaufspreis.

Gleiches gilt auch für den Betrieb des Cafés mit separatem Raucherzimmer, wo sich die Besucher in geschmackvollem Ambiente zum Beispiel einen Pott Kaffee, Cappuccino, heiße Schokolade oder Tee für lediglich 50 Cent schmecken lassen können.

Geöffnet ist das Lädchen mit Café bei Vitos montags, mittwochs und freitags jeweils von 13.30 bis 17.30 Uhr. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare