Jahresempfang bei den Maltesern Nordhessen in Fritzlar

Segen für die Flotte

Gratulation für treue Mitarbeiter: Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann ehrte Gabriele Göbel (rechts) und Ines Göhler.

Fritzlar. Es war ein imposantes Bild: Beim Jahresempfang der Malteser in Nordhessen segnete der Fritzlarer Stadtpfarrer Jörg Stefan Schütz 26 Fahrzeuge des Hilfsdienstes. Sie sind im täglichen Dienst am Nächsten und damit im Katastrophenschutz, im Rettungs- und Fahrdienst, im Menüservice sowie dem Pflegedienst eingesetzt.

„Der Segen für die Fahrzeuge ist vor allem ein Segen für unsere Mitarbeiter und die Menschen, die wir befördern“, sagt Judith Ballhausen, Dienststellenleiterin Nordhessen. Die Malteser starteten gemeinsam ins neue Jahr. „Es ist wichtig zu sehen und zu spüren, dass man als Malteser in seiner Arbeit nicht allein ist“, sagte Ballhausen.

Bei dem Jahresempfang in den Räumen der Malteser in Fritzlar standen zwei Frauen im Mittelpunkt: Gabriele Göbel, die seit 25 Jahren als Verwaltungsmitarbeiterin der Kindertagesstätten tätig ist, sowie Ines Göhler, Leiterin der Kindertagesstätte St. Johannes in Ungedanken, die seit 15 Jahren dort arbeitet.

Sie erhielten Glückwünsche vom Diözesangeschäftsführer Thomas Peffermann. (red) Foto: nh

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare