Seilspringen kehrt als Schüler-Trend zurück

+
Seilarbeit an der Grundschule Dörnberg: Große Sprünge machten (von links) Justin, Robin, Henricke und Sarah, rechts Übungsleiterin Pia Bothe.

Dörnberg. Kleine Sprünge, große Wirkung. So könnte man das von der Deutschen Herzstiftung geförderte Bewegungsprogramm „Skipping Hearts“ überschreiben.Dahinter verbirgt sich das früher bei Kindern beliebte Seilspringen und das heute als Trendsportart Rope-Skipping wieder angesagt ist.

Die Drittklässler der Dörnberger Grundschule erlebten in einem von der Übungsleiterin Pia Bothe (Lohfelden) geleiteten Workshop, dass Seilspringen nicht nur riesigen Spaß macht, sondern man mit kleinen Sprüngen auch viel für seine Gesundheit und Fitness erreichen kann.

Pia Bothe: „Laufen, Springen, Ballspielen - was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen stundenlang Fernsehen. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.“

Verschiedene Sprungvariationen

Um Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt Skipping Hearts initiiert. Dabei wird an den Grundschulen den Mädchen und Jungen die sportliche Form des Seilspringens, das Rope-Skipping, vermittelt.

Mit verschiedenen Sprungvariationen, allein, zu zweit oder in der Gruppe. Diese sportliche Form des Seilspringens, so Pia Bothe weiter, eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten, wie Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Rhythmusgefühl.

Durch die Teamarbeit wird zudem die Integration körperlicher aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen bei den Kindern die Freude an der Bewegung.

Mit dem Erlernten konnten sich die Dörnberger Grundschüler gleich einem Publikum präsentieren. Denn zum Abschluss des Workshops zeigten sie Eltern oder Großeltern in der Dörnberger Mehrzweckhalle Seilsprünge mit allen Kniffs und Tricks. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare