Führungsriege der Feuerwehren von Neuental legte ihren Amtseid ab – Ehrenamt ist nicht selbstverständlich

Im selbstlosen Einsatz für den Nächsten

In Amt und Würden: Ihren Eid als Ehrenbeamte legten der Gemeindebrandinspektor, die Wehrführer und deren Stellvertreter während der Sitzung der Neuentaler Gemeindevertreter ab. Foto: Hebeler

Neuental. Ihren Eid abgelegt haben während der Sitzung der Gemeindevertreter von Neuental im Dorfgemeinschaftshaus Römersberg der neu gewählte Gemeindebrandinspektor, sein Stellvertreter und die neuen Wehrführer und die Stellvertreter.

Bürgermeister Kai Knöpper wünschte den Feuerwehrleuten in ihrem Amt viel Glück und „dass ihr mir immer gesund und wohlbehalten von den Einsätzen zurückkommt“. Er lobt das ehrenamtliche Engagement, ein Einsatz, der nicht selbstverständlich sei.

Nach der Vereidigung als Ehrenbeamte stellten sich die Feuerleute dem Fotografen. Im Bild von links: Erster Beigeordneter Bernd Schmidt, Tobias Zülch, Dominik Schäfer; Gemeindebrandinspektor Benjamin Schulte, Martin Strube; stellv. Wehrführer Schlierbach Christoph Kompfe, stellv. Wehrführer Zimmersrode Hartmut Schulze, Wehrführer Dorheim Martin Hoffmann, stellv. Gemeindebrandinspektor und Wehrführer Schlierbach Manfred Horn, stellv. Wehrführer Römersberg/Waltersbrück Stephan Hebeler, Wehrführer Römersberg/Waltersbrück Marco Bruchhäuser, stellv. Wehrführer Gilsa Alexander Möller, stellv. Wehrführer Römersberg/Waltersbrück Sören Sandner, Wehrführer Bischhausen Fritz Schneider,Bürgermeister Kai Knöpper. (ras)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare